Alles hat seine Zeit

 

 

"Alles hat seine Zeit"


... unter diesem wohl bekanntesten Textzitat aus dem "Prediger Salomo" kommen dem Publikum Lieder, Musik und verbindende Zwischentexte zu Gehör, wie sie so bisher noch nicht aufgeführt worden sind. Jonathan Böttcher, Stefan Fiedler und Bärbel Kunz gestalten ein abwechslungsreich-buntes und zugleich filigran-meditatives Konzertprogramm, um ausgewählte Passagen dieses alttestamentlichen Buches in heutiger Sprache näher zu bringen.

Das Buch des "Prediger Salomo" beschäftigt sich mit Themen wie z.B. Glück, Lebensgenuss und Lebensgestaltung und stellt die Frage nach einem gelingenden und sinnvollen Leben so klar und nachdrücklich, wie wohl kein anderes Buch des Alten Testaments.

Die charakteristische Stimme und das virtuose Gitarrenspiel von Jonathan Böttcher als auch die klare Stimme von Bärbel Kunz sowie die Weichheit des Bratschenspiels von Stefan Fiedler verleihen dem etwa einstündigen Konzertprogramm eine harmonisch-dynamische Einheit, die neue Klangfarben in einen scheinbar alten und doch hochaktuellen Text einzeichnet.

"Alles hat seine Zeit" vermittelt Mut, das eigene Leben bewusst und sinnvoll zu gestalten und sich neu zu fragen, was wirklich zählt.

Das neue Opus von Jonathan Böttcher ist in enger Zusammenarbeit mit dem Stralsunder Musiker Stefan Fiedler (Streichquartett-Arrangements) entstanden und wird derzeit auch mit interessierten Chören live aufgeführt.